18. Juli 2007



Sehr geehrter Herr Hillinger,

das Bild hat im Archiv der KZ-Gedenkstätte die Signatur F-1351. Doch im Original stammt es aus dem Keystone Bild-Archiv (archiv@keypix.de) und hat dort die Signatur 4/17/51903 B/ehl. Es war auch in der alten Ausstellung der KZ-Gedenkstätte Dachau zu sehen. Die Aufnahme wurde nach der Befreiung des Konzentrationslagers 1945 gemacht, zu sehen ist unter anderem die Lagerumzäunung, doch mit letzter Sicherheit lässt sich nicht sagen, wo das Bild genau aufgenommen wurde.

In der KZ-Gedenkstätte Dachau liegt eine Namensliste der Häftlinge des Konzentrationslagers Dachau (einschließlich der Außenlager) vor, die über 90 Prozent der insgesamt mehr als 200.000 Gefangenen umfasst. Bei einer Auswertung dieser Liste konnte der Archivar der KZ-Gedenkstätte 17.410 minderjährige Häftlinge feststellen, darunter allein 4.860 Juden bzw. 5.750 Russen. Allerdings kam es auch sehr oft vor, dass Gefangene bei ihrer Ankunft im Konzentrationslager versuchten, ein höheres Alter anzugeben, um als "arbeitsfähig" zu gelten und Selektionen zu überstehen. Daher muss davon ausgegangen werden, dass die tatsächliche Zahl der minderjährigen Häftlinge des KZ Dachau und seiner Außenlager noch wesentlich höher ist.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Riedel

KZ-Gedenkstätte Dachau
Alte Römerstr. 75
85221 Dachau